Wirbelschichtanlage

Wirbelschichtanlage: Schonende Herstellung sensibler Produkte

Für einen perfekten Produktionsablauf bei der Lohnherstellung und –abfüllung von Nahrungsmitteln, Kosmetikartikeln und pharmazeutischen Produkten steht SternMaid eine Wirbelschichtanlage zur Verfügung. Denn im Gegensatz zur konventionellen Sprühtrocknung kann mit der Wirbelschichtanlage die Produkttrocknung bei sehr niedrigen Temperaturen durchgeführt werden. Der Grund dafür liegt in der verfahrensbedingten Entkopplung von Trocknungstemperatur und Trocknungszeit.

In Zusammenarbeit mit unseren Kunden aus der Life Science Industry entwickeln wir mit unserer Wirbelschichtanlage in verschiedenen Testläufen maßgeschneiderte Produkte. Diese Muster-Chargen auf unserer Wibelschicht Pilot Anlage bilden die Basis für reproduzierbare Ergebnisse auf der Produktionsanlage.

Unsere multifunktionale Wirbelschichtanlage kombiniert eine große Zahl technischer Möglichkeiten und wurde speziell für die vielfältigen Aufgabenstellungen in der Lohnherstellung konstruiert. Die Anlage kann im Batch- oder kontinuierlichen Verfahren betrieben werden. Features wie Wurster-Einsätze, Inline-Siebung und Vermahlung sowie diverse Ports zur Anpassung der Düsenstellungen für Top-Spray- und Bottom-Spray-Anwendungen wappnen die Wirbelschichtanlage für (fast) alle Aufgaben.

Zu den vielfältigen Veredelungsverfahren, die wir mit unserer Wirbelschichtanlage ermöglichen, gehören:
Trocknen
Sprühgranulieren
Agglomerieren
Instantisieren
• Verkapseln
Coaten

Eine Besonderheit der Wirbelschichtanlage ist der intensive Wärme- und Stoffaustausch im Zusammenspiel mit variabel steuerbaren Prozesstemperaturen von 20°C bis 130°C für einen gleichmäßigen Trocknungsvorgang ohne thermische Schädigungen. Die Wirbelschichtanlage ist damit perfekt geeignet für das Trocknen sensibler Produkte und erhöht die Lagerstabilität dieser Produkte erheblich.

In der Wirbelschichtanlage wird das Produkt in einer kontrollierten Umgebung getrocknet. So entsteht ein reproduzierbares Trockengut mit genau definierten Strukturen und Parametern. Ernährungsphysiologische Eigenschaften der Produkte, z. B. der Vitamingehalt, bleiben erhalten. Der Trocknungsvorgang ist dank der Verwirbelung im Wirbelschichtbett besonders effizient und zeitsparend. Alle fluidisierbaren, stückigen Güter, z. B. Extrudate werden auf die gewünschte Restfeuchte getrocknet. Es gibt keine Schädigung durch thermische Effekte – ein Aspekt, der vor allem bei der Trocknung hitzeempfindlicher Inhaltsstoffe wie Enzymen, Aromen oder Vitaminen relevant ist.